• (0251) 216914
  • info@hilbk.de

Wärmedämmung

Schont Umwelt und Geldbeutel

Wärmedämmung spart nicht nur Heizenergie und damit Kosten, sie schont auch die Umwelt: Im Sommer dringt die Außenwärme nicht so leicht ins Haus, im Winter bleibt die Raumwärme länger erhalten.

Stahl, Beton oder Natursteine geben bei kaltem Wetter sehr schnell die Wärme von der Innenseite einer Mauer an die Außenseite ab. Die Außenwände werden bei der Wärmedämmung daher nachträglich mit Dämm-Materialien versehen, ähnlich einer zweiten „Haut“.  Wärmeverbundsysteme sind dicht, warm, klimafreundlich und dabei schick, so wie moderne Funktionswäsche. Die dauerhafte Beschichtung sichert zudem eine gesunde Bausubstanz.

 

Kältebrücken, Schimmel und Energiekosten eindämmen

Je älter ein Haus, desto schlechter ist es in der Regel gedämmt: Die Wärme rauscht ebenso schnell durch die Wände wie das Geld durch Ihre Finger. Eine Fassadendämmung ist vergleichsweise wenig aufwändig: Sie wird außen auf die Fassade aufgebracht und verputzt. Es macht Ihr Haus fit für die Zukunft und im Unterhalt viel günstiger. Wussten Sie? Für Energie-Effizienzmaßnahmen gibt es sogar staatliche Finanzierungshilfen – mehr dazu finden Sie hier: www.daemminfo.de.

Wir sorgen für eine gesunde Bausubstanz verbunden mit einer gelungenen Farbgestaltung! Ist doch klar!

WDVS mit Fassadengestaltung (3)

Wärmedämmung mit weißer Fassadengestaltung

WDVS mit Fassadengestaltung (4)

Wärmedämmung mit weißer Fassadengestalung

Wärmedämmung

Anbau mit Wärmedämmung

Wärmedämmung mit Fassadengestaltung

Fensterseite mit Wärmeverbundsystem

Wärmedämmung Anbau

Anbau mit Wärmeverbundsystem und Fassadengestaltung

Kellerdecke wärmedämmung

Kellerdecke mit Wärmedämmung

dachboden Dämmung

Boden mit Wärmedämmung